Pflanzliche Hilfe bei Verdauungsbeschwerden

    Artikelbild-Kümmel-300x244Hauptursache von dyspeptischen Beschwerden, vom Griechischen „dispepsia“ (Fehlverdauung) abgeleitet, ist oft eine verminderte Gallenproduktion bzw. Dyskinesie (gestörter Bewegungsablauf) der Gallenwege. Einige pflanzliche Wirkstoffe können hier Abhilfe schaffen, die Verdauung fördern und Beschwerden wie Völlegefühl und Blähungen beseitigen. Man unterscheidet zwischen Choleretika, die die Gallenproduktion stimulieren und Cholekinetika, die nur die Entleerung der Gallenblase bewirken. Bekannte Mittel bei Gallenbeschwerden sind Artischockenblätter und Mariendistel (diese wird auch als Lebertherapeutikum eingesetzt), Pfefferminze, Löwenzahn oder Kümmel. Bitterstoffe schaffen Wohlbefinden. Bitterstoffhaltige Drogen, wie Enzianwurzel, Wermutkraut oder Condurangorinde, regen die Magensaft- und Gallenproduktion an und lindern so ebenfalls Verdauungsstörungen. Zubereitungen aus diesen Pflanzen entfalten ihre Wirkung am besten, wenn sie bereits eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Neben Bitterstoffen können auch Scharfstoffe die Magensaftsekretion und die Darmperistaltik steigern und dadurch die überflüssige Luft im Bauch beseitigen. Scharfstoffe sind zB in Senfsamen, Kalmus- und Ingwerwurzel enthalten. Die in vielen Pflanzen enthaltenen ätherischen Öle werden aufgrund ihrer krampflösenden, gärungswidrigen und verdauungsfördernden Wirkung bei Blähungen und Völlegefühl verwendet. Zu diesen klassischen Carminativa, darunter versteht man Phytotherapeutika gegen Blähungen, zählen u.a. Pfefferminze, Anis, Fenchel, Kümmel und Koriander. TIPP: MONTANA HAUSTROPFEN bieten schnelle Hilfe bei Magen-Darm-Beschwerden – und das schon seit vielen Jahrzehnten! Ein besonders wirksames und seit Jahrzehnten beliebtes Mittel sind MONTANA HAUSTROPFEN aus dem Hause Dr. Fischer in Gratwein – eines der ältesten am Markt befindlichen Arzneimittel. Der Erfolg von MONTANA HAUSTROPFEN liegt in der Verbindung von Tradition und Wissenschaft: Hopfenzapfen, Enzianwurzel, Ceylonzimtrinde, Bitterorangenschale, Kümmel, Löwenzahnwurzel und Pfefferminzöl sind die natürlichen Wirkstoffe aus unterschiedlichsten Regionen der Welt, die zu einem einzigartigen Arzneimittel mit rascher und vielfältiger Wirkung verbunden werden. Ideal bei vielen Arten von Magen-Darm-Beschwerden, MONTANA HAUSTROPFEN fördern die Verdauungstätigkeit durch die Anregung des Speichelflusses, der Magensaftproduktion und der Tätigkeit der Magenmuskulatur. Zugleich regen sie die Gallenblasentätigkeit an und wirken leicht abführend. Die enthaltenen ätherischen Öle wirken bei Blähungen, krampflösend und gegen Gärungsprozesse im Magen-Darm-Trakt, Hopfenzapfen beruhigen den nervösen Magen. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.